Exhibitions / News / Press

Exhibition in the Town Hall of Kempen

Artikel der Rheinischen Post vom 2.8.

Ein wuchtiges Feuerwerk von Farben und Emotionen

Wer in den nächsten Wochen ins Rathausfoyer tritt, begegnet einer wahren Farbexplosion. Bis zum  21. August stellt dort die Kempener Künstlerin Beate Blume ihre Bilder aus. Ihre Themen sind so vielfältig wie ihre Farbwahl. Es gibt  Ansichten aus der Stadt zu sehen – kein Wunder, ist sie doch Kempenerin. Sie hat am Thomaeum ihr Abitur gemacht und arbeitet als Lehrerin am Luise-von-Duesberg-Gymnasium. Allerdings nicht im künstlerischen Bereich. Das war einfach schon immer eine Leidenschaft von ihr, erzählt sie. Als Kind hat sie bereits gerne gemalt. Später wurde die Kunst ein guter Ausgleich zur Arbeit und zur Familie mit vier Kindern.

„Bei mir gibt es immer den kräftigen Druck auf die Farbtube”, sagt sie lächelnd. Wie sie überhaupt sehr viel Lebensfreude ausstrahlt. Das zeigt sich dann auch in den Bildern. Es gibt eine ganze Anzahl von Tierbildern zu sehen. Dabei geht es aber nicht so sehr um naturgetreue Abbildung, sondern vielmehr um ihre eigenen Emotionen, die sich in die Bilder einschleichen. Also darf ein Nashorn schon einmal in Blautönen auf dem Bild erscheinen. Eine ganze Eisbärenfamilie tummelt sich auf einem Bild und scheint den Betrachter zum Mitspielen einzuladen. Oder ein Rehkitz schaut mit verträumten riesengroßen Augen den Zuschauer an. Ein Fuchs hat sich stattdessen verträumt wohlig eingerollt.

Solche sanften Augenblicke gibt es häufiger. Eine Dame schaut in die Landschaft,  oder ein Junge sitzt mit seinem Hund am Meer,  und beide blicken ganz entspannt in die Weite. Eine Eule schwingt sich durch die Luft. Bei vielen Bildern entspinnt sich beim Betrachter eine Art Kino im Kopf, so intensiv wirken sie.  Manchmal sind es Fotos, die sie inspirieren, sagt Blume. Oder Bilder, die in ihrem Kopf entstehen. Ganz neu ist für sie die Entdeckung der abstrakten Malerei. Auch dies wieder Feuerwerke von Farbe und Emotionen.Der Beginn ihrer Malerei waren die Bilder von Kempen. Da finden sich die Kirchen wie Propsteikirche oder Thomaskirche. Aber auch zum Beispiel auch ein Brautpaar, das auf dem Weg zum Traualtar in der St.-Peter-Kapelle ist. Auch der berühmte Sohn der Stadt Thomas auf seinem Denkmal ist zu sehen. Aber bei ihr wirkt er gar nicht so ernst und streng wie auf seinem Denkmal, sondern eher als sanfter Denker.

Für Blume ist das Malen zwar ein Hobby neben Beruf und Familie, trotzdem möchte sie ihre Kunst viel mehr Menschen zugänglich machen. Deshalb wird sie auch im Oktober diesen Jahres an der renommierten Kunstmesse „The Other Art Fair” in London teilnehmen. Vier Tage lang wird sie dort ihre Werke zeigen und wie sie hofft, auch einiges davon verkaufen. Abgesehen davon wird der Messeaufenthalt sicherlich wieder für einige neue Inspirationen sorgen.

An excerpt from a newspaper article about my upcoming exhibition:

"The artist from Kempen  who is characterised by a unique style presents her colourful acrylic paintings  ... "

Hanfordandsons Emerging Artist Platform

My works are now sold on the emergingartist platform of the renowned London art experts Hansford and Sons.

 

Hansford and Sons Fine Art Presents Their 'EMERGING ARTIST PLATFORM'. A Global Platform For Emerging Artist's and New Investors To Come Together. Search For Original Pieces of Art That Fit Any Budget! Hand Picked By Our Team of Specialist Curators and Appraisal Experts.

Nomination for the Palm Art Award 2019

I am excited to have been nominated for the international Palm Art Award. The Palm Art Award is granted to artists of all visual media. The juried art competition seeks to attract in particular emerging artists complying with or even redefining standards of art excellence.  to a

 


I have been curated to take part in The Other Art Fair

I was selected and invited by the Saatchi Art Curation Team to take part in The Other Art Fair Chicago in February. Unfortunately the logistics of that seemed to daunting for me but I have decided to take part in TOAF in London in October (if they accept my application for that). So, I am looking forward to that.

100 Top Fine Artists of Our Day,  Vol. 2020

I will be featured in the book '100 Top Fine Artists of Our Day' by Ulrich Goette-Himmelblau which will be published in 2020.

Upcoming  Exhibitions

August 2019    Rathaus Foyer, Kempen

Christmas Card Lions Club Charity

A Christmas Card Charity idea of the Lions Club Kempen. Christmas cards with images of my paintings are sold for charity. Here are two newspaper articles:

Past  Exhibitions

13. - 23. Mai   2019                  Art Rome International Art Expo.   Flyer Art Gallery Piazza Aurelio Saffi, 34 Civitavecchia

August 19th, 2018                              Viersen Open Art

February - April 2018                       Exhibition at St. Peter Stift Kempen

August 20th, 2017                              Viersen Openart

June - September 2017                    Lichthofgalerie der Volksbank Viersen in Süchteln

News

Rheinische Post

| 00.00 Uhr

St.-Peter-Stift

Exhibition with Beate Blume
Kempen. KEMPEN (RP) There will be a new exhibition in St. Peter-Stift. from Sunday January 28th, Beate Bume's paintings are to be seen in the foyer and the cafe of the home for the elderly in  Auguste-Tibus-Straße 9. The Acrylic paintings of the artist from Kempen can be seen for three months up to the end of April. As it usually does, the series of art exhibitions in St. Peter-Stift is set up with contrasts.
After the lovely, tongue-in-cheek drawings from Jürgen Pankarzthe contrast could not have been bigger.
Beate Blume has a colorful, powerful and expressive painting style. The autodidactic painter loves painting sights of Kempen but also animals and landscapes. Carefully resembling their naturalistic subjects but in the most vivid colours, expressing imaginative power and a joy of life.
Whereas Pankarz's sometimes sardonic sense of humour and all too human subjects are expressed in his works, the teacher takes us to familiar views that are re-created in a different light and in her very own style that makes the viewer curious.
Beate Blume creates upbeat paintings without relinquishing depth.
Quelle: RP

 

 

 

    The diocese Dresden-Meißen has used

    one of my paintings on its cover of a paper

    on a concept for liturgical music.

Stadt Spiegel Kempen

"Kempener Kunst-Blicke" is the title of a perennial art calendar that Beate Blume has created from the views of Kempen she painted.

The artist from Kempen is an English, P.E., IT and philosophy teacher at the municipal Luise-von-Duesberg Gymnasium.
The self-educated artist has been painting since childhood. In her paintings she wants to express the beauty of her hometown artistically and enable observers to see familiar views in a different way.

An exhibition at the town hall foyer is planned.

The perennial calendar can be purchased in the local bookshops for 14,99 Euros.

Source: "Stadt Spiegel Kempen" vom 28. Dezember 2016.

Niederrhein im Blick

... Anyone who wants to make him- or herself (and the presentee) equally happy should definitely have a look at Beate Blume's new calendar.

The teacher has recently published her debut artwork under the title "Kempener Kunst-Blicke" .

Source: "Niederrhein im Blick" Oktober 2016.


 

Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers, in diesem Falle Beate Blume. Insbesondere ist eine Einspeicherung oder Verarbeitung in Datensystemen ohne Zustimmung des Urhebers unzulässig. Verstösse gegen das Urheberrechtsgesetz werden strafrechtlich verfolgt.

 

 

 

Ⓒ 2016 - 2019    Beate Blume